Spareribs vom Smoker

Vorbereitung:

Für 4-6 Personen benötigt man ca. 5-6 Kg Rippchen, am besten die flachen. Ich hole am liebsten ganze Platten (2 Stk.)

Zunächst müssen die Rippchen und die Glasur vorbereitet werden, ich mache das immer ein bis zwei  Tage vorher, damit sie gut durchziehen. Zunächst muss die die Silberhaut von der Unterseite entfernt werden. Dann werden die Rippchen mit einer sogenannten Dry Rub beidseitig eingerieben und schließlich in einer Box oder Tüte wieder in den Kühlschrank verfrachtet.

Am Tag der Zubereitung das Fleisch schon am frühen Morgen oder am Abend zuvor aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.

1504526_701777186523386_699859963_n

 

Zubereitung Dry Rub:

Zutaten:

  • 3 EL grobes Meersalz,
  • 3 EL Paprika edelsüß
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Piment, gemahlen oder Nelkenpulver
  • 1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
  • ¼ TL Muskat, frisch gerieben
  • ½ TL Zimtpulver

Alle Zutaten vermengen und gut durchmischen, eventuell muss das Meersalz mit einem Stößel, alternativ geht auch ein Quirl, etwas zerstossen werden.

Zubereitung Glasur (Finishing Glaze):

 

Zutaten:

  • 500ml Tomatenmark
  • 1 Tasse Zucker, brauner
  • 3/4 Tasse Honig
  • 3 EL Essig
  • 4 EL Senf
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Worcestersauce
  • 1 Zwiebel oder 4 TL Zwiebelpulver
  • 2 Zehen Konblauch oder 3 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer, schwarzer, gemahlen
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Apfelsaft je nach belieben

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen klein schneiden und in einem Topf mit einem Schuß Olivenöl leicht anbraten. Alle weiteren Zutaten hineingeben und ca. 10 min leicht köcheln lassen. Mit Apfelsaft abschmecken.

20131231_154315[1]

 

Spareribs grillen:

Ich grille die Rippchen im Smoker, für die Zubereitung setze ich 4-5 Stunden an.

Zunächst anheizen und die Rippchen bei ca. 90 -100 Grad mit der Fleischseite nach unten 1 Stunde lang räuchern. Danach die Rippchen heraus nehmen und auf Alufolie legen und mit Apfelsaft begießen. Dann mit Alufolie bedecken und ordentlich alle Seiten verschließen.

So werden die Rippchen  weitere 2 Stunden bei ca. 100 -110 Grad im Smoker oder Backofen(wenn man den Smoker für andere Leckereien benötigt) gegrillt.

20131231_143049

20131231_143406

 

Nachdem es unsere Rippchen jetzt ca. 3 Stunden schön warm hatten, werden sie aus der Alufolie ausgepackt und je nach belieben portioniert.  Am besten immer so 2-3 Knochen zusammen.

20131231_202043

Jetzt kommt unsere Glasur ins Spiel. Ich erhitze sie bereits nebenbei so das sie nicht zu kalt ist wenn die Rippchen damit bestrichen werden.

20131231_203954

Die Rippchen wieder in den Smoker legen und beidseitig mit Glasur bestreichen. Bei einer Temperatur von ca. 120 Grad und mehrmaligem bestreichen mit der Glasur, die Ribs noch 1 Std. fertig smokern dabei darauf achten das Sie nicht zu dunkel werden oder verbrennen.

Ich möchte mich gern noch bei Steffen Semmann (The real BBQ Brpthers) bedanken, der mir mit seinen Ratschlägen sehr geholfen hat. www.bbq-live.de

2 Gedanken zu „Spareribs vom Smoker“

  1. Ich hab diese Rippchen am Heiligabend bei Mario gegessen. Im übrigen meine erste Mahlzeit aus nem Smoker. Der Geschmack ist wirklich sensationell. Vielen Dank nochmal für den schönen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.