Herbstlich Herzhaft Scharf – Kürbissuppe

Halloween steht vor der Tür, Zeit für eine leckere Kürbissuppe.

Viele bereiten diese Suppe mit Kokosmilch oder dergleichen zu aber ich möchte einen eher herzhafteren Geschmack erhalten, weshalb ich auf Ingwer und Chillies zurückgreife.

Zutaten:

  • 1 Hookaido Kürbis
  • 1 Butternut Kürbis
  • Gemüsebrühe 2,5 Liter
  • Kartoffeln 4 – 5 Stk.
  • frischer Ingwer
  • Knoblauch
  • Paprika
  • Curry
  • Chillie
  • Koriander
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Salz
  • Vanillie

web_P1060373

Zubereitung

Zuerst geht die große Schnippelei los, das heißt, die Kürbisse müssen in eine verarbeitbare Form gebracht werden.

Der Hokkaido Kürbis wird nur gewaschen die Kerne entfernt und dann mit Schale in kleine Würfel geschnitten. Der Butternut Kürbis muss zuvor geschält werden. Die Kerne und das weiche innere kann man prima mit einem Löffel ausschälen.

Kartoffeln, Knoblauch und Ingwer werden ebenfalls geschält und klein geschnitten. Durch den Ingwer erhält die Suppe eine angenehme Schärfe.

Jetzt sucht man den größten Topf, der sich finden lässt, wir werden ihn brauchen.

Mit ein wenig Öl zuerst den Knoblauch und dann die Kürbisstücke anbraten bis alle ein wenig Farbe bekommen hat. Jetzt mit Gemüsebrühe auffüllen und die Kartoffeln hinzugeben, alles ca. 20 Minuten kochen lassen.  Den Ingwer und das Mark einer Vanilleschote dazugeben.

Nach Ablauf der Zeit wird alles gut durch püriert und weiter köcheln gelassen.

Nach ein paar Minuten kommen Schlagsahne und Gewürze hinzu. Eine genaue Dosis lässt sich schlecht definieren, da es jeder ein wenig anders mag. Aber ruhig Mut zur Würze.

web_P1060387

Alles noch einmal kurz durch Pürieren und am besten eine Nacht stehen lassen, damit die Aromen sich ordentlich vermischen können. Glaubt mir, das ist es Wert.

Zum Servieren ein wenig Orangensaft einrühren und einen Löffel saure Sahne dazugegeben. Mit den frisch gerösteten Toastwürfeln schmeckt es einfach nur Lecker!

web_P1060389

Schmecken lassen!

web_P1060392

Gulasch mit Thüringer Klößen

Heute habe ich mich spontan in einem Discounter für Gulasch entschieden, das Fleisch hat mich so angelacht.  🙂

Ahnung hab ich nicht wirklich aber Rezepte gibt es genug nur mit Rotwein sollte es sein, wollte ich schon immer mal ausprobieren. Hab halt ein wenig variiert und mir von allen was zusammengesucht.

Dazu gibt es Thüringer Klöße, die werden aber mit fertiger Masse zubereitet.

Gulasch mit Thüringer Klößen weiterlesen